Daher könnte man die Einteilung in folgende Hauptabschnitte wählen:

a) GÜ Vettschau  (km 0,0)  –  Autobahndreieck Köln-Heumar  (A 3, A 59)
(km 81,2) (ehemalige Strecke 91), bis Köln-Ost Überlagerung mit A 3

b) AK Köln-Ost (km 84,7) bis zur AS Krombach (km 153,2)

c) Kirchheimer Dreieck (km 367,4 ) (A 7) bis AD Dresden-Nord (A 13)
 (km 0,0) (ehemalige Strecken 81, 79, 80 und 83)

d) AD Dresden-Nord (A 13) (km 0,0) bis GÜ Görlitz (km 96,6)
(ehemalige Strecke 73)

A 4  Aachen - Köln - Olpe + Kirchheim - Dresden - Görlitz

Zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Gerstungen

Deutschland A4
010_9
013_12
014_12
021_20
023_22
029_28
A4 Nossen inBau1
F1000038
F1000040
F1000041
FH000004
FH000005
FH000039
FH000040
FH000041
FH000042
FH000043
F1000039

A 4 zwischen Aachen und Köln - der hier gezeigte Abschnitt der Trasse wird verlegt

Die Bundesautobahn A 4 ist eine der wichtigsten West-Ost-Verbindungen Deutschlands mit einer derzeitigen Gesamtlänge von 583,5 km.

Sie beginnt in Vettschau bei Aachen an der Bundesgrenze in Verbindung mit der niederländischen A 76 und endet an der Bundesgrenze in Görlitz/Neiße und geht dort in die polnische Autobahn, welche ebenfalls A 4 heißt, über. Sie ist damit eine von nur fünf Autobahnen, welche an zwei Stellen die Bundesgrenze berühren.

Die auch durch die deutsche Teilung beeinflußte Betriebskilometrierung verläuft dabei im Jahre 2008 zuerst von West nach Ost (Nullpunkt Bundesgrenze bei Vettschau – AS Krombach km 153,2), dann von Ost nach West (LG Thüringen/Hessen bis Kirchheimer Dreieck km 367,4), wobei in diesem Abschnitt die Betriebskilometrierung seit 1939 ab dem Berliner Ring gezählt wird, anschließend anders von Ost nach West (Nullpunkt am AD Dresden-Nord bis LG Thüringen/Hessen; DDR-Kilometrierung  km 280,222 =  km 314,205 ab dem Berliner Ring ) und dann wieder von West nach Ost (Nullpunkt am AD Dresden-
Nord bis GÜ Görlitz; DDR-Kilometrierung, auch auf Neubaustrecke fortgesetzt).

Blick von der T+R Frechen-Süd nach Köln - u.a. auf Colonius, Dom und Stadion

Zwischen Krombach und Bad Hersfeld gibt es eine Lücke von rund 110 km, die zum Schutz der Natur im Rothaargebirge wahrscheinlich nie geschlossen wird. Im Bundesverkehrswegeplan von 2003 ist diese Autobahn nur als „weiterer Bedarf mit festgestelltem hohen ökologischen Risiko“ eingestuft.

Zu dem ist die A 4 wohl die Autobahn mit den meisten und längsten Streckenverlegungen, sowie den interessantesten Besonderheiten.

An der Trasse der A 4 liegen u.a. Aachen, Köln, Eisenach, Erfurt, Weimar, Chemnitz, Dresden und Görlitz.

Die A 4 im Bergischen Land zwischen Köln und Olpe

Autobahnkreuz Olpe

AS Wenden während des Weiterbaus

In Sachsen: Rabensteiner Wald westlich von Chemnitz

Talbrücke über die Freiberger Mulde bei Siebenlehn in Bau

A4 Chemnitz 4J74

Magdala - Jena

Vergleiche auch:

WM-Anpfiff

Brückenschaden bei Weilerswist

Herleshausen sechsstreifig

Thüringer Zipfel

Weitere Informationen:

http://www.autobahn-online.de/a4.html

Umfahrung Trenkelhof

Treffen in Gerstungen

0270-0140-01
0280-0280-12-jul-WER01-16bit-str28-bw219
0830-0030-02
0830-0040-04
A4 Gera Thieschitz sw
A4 Meerane-Glauchau sw
A4 Hot AS sw

Blick vom und Blick auf das Bahrebachmühlenviadukt bei Chemnitz

Seit über 70 Jahren - Autobahnverlauf in Thüringen

AS Hohenstein-Ernsttal

Meerane - Glauchau

A4 Dresden
A4 Elbebrücke DD
0830-1640-02
C~000118
C~000143
C~000151
C~000152

Blick auf das Elbetal in Dresden

AS Wilsdruff

Blick auf A 4 und Dresden

Die Elbebrücke in Dresden

© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt am Main, 2008 Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

038-34
070-23
071-01
094-11
100-21
112-31

Zweibahnig Richtung Bautzen

Ab hier nur noch eine Richtungsfahrbahn

Zwischen Bautzen und Weißenberg - eine Richtungsfahrbahn mit RAB Betonplatten

Die neu gebaute A 4  - links bei Weißenberg, rechts vor der Bundesgrenze in Görlitz

P1010208

Der Kilometrierungssprung
an der ehemaligen Innerdeutschen Grenze
bei Herleshausen.
Damals scharf bewacht,
heute nur eine Verwaltungslinie.
Ein solches Photo wäre vor 1989 undenkbar gewesen ..

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25