027_2502
026_24
030_28
032_30
035_33
033_31
037_35
039_3702
005_208
028_2506
030_2706
040_3708
038_35
032_2907
039_3607
029_2609

Übergang zum noch nicht ausgebauten Abschnitt -
rechtes Bild: 3 Fahrbahndecken - Beton neu, Asphalt, Beton alt

Anschlussstelle Penkun vor dem Ausbau

Auch in einem Abschnitt bis zur AS Penkun (km 100,4) fanden sich trotz Ersatzneubauten der Brücken bis 2006 noch knapp 5 km Original-Betonfahr-
bahndecke. Auf der Richtungsfahrbahn Stettin war hier jedoch der Unterbau in einem solch schlechten Zustand, dass der gesamte Verkehr jeweils einbahnig im Gegenverkehr auf der Richtungsfahrbahn Berlin unter Geschwindigkeitsbegrenzung 60 km/h abgewickelt werden musste. Die Richtungsfahrbahn Stettin wurde im Jahr 2007 in diesem Abschnitt grund- haft erneuert. Diese Arbeiten sollen auf der Gegenfahrbahn bis 2010 folgen.

Die letzten 9,5 km bis zur Bundesgrenze sind dagegen wieder vollständig grundhaft erneuert.

weiter zu: Strecke 54 - nach der Bundesgrenze

A 11  Abschnitt Penkun - Schmölln

Die A 11 war Ziel unseres Treffens in Vorpommern vom 3 - 5. Oktober 2008  

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25